In der Selbsthilfe-Bar findest du zwei interessante Methoden, die du für Dich selbst anwenden kannst, wenn Dich Deine Emotionen zu stark belasten. Diese erste Hilfe kann dich sehr unterstützen, wenn Du in einer Situation starke Emotionen erlebst, die Dich sehr beeinflussen.

Um schnell wieder einen „klaren Kopf“ zu bekommen, hilft es manchmal schon, eine dieser Methoden kurz an sich selbst anzuwenden.

Manche Emotionen werden durch vermeintlich aktuelle Umstände ausgelöst, aber die tiefer liegenden Ursachen, die Dich so emotional werden lassen, sind möglicherweise schon sehr alt und verdrängt. Daran können wir gerne in einem weiterführenden Coaching für Dich arbeiten, so dass Du Dich durch den Erkenntnisprozess des Coachings und die Auflösung der alten Stressmuster wieder mit Gelassenheit und Freude erlebst und neue Entscheidungen für Dich wählen kannst.

Erlebe durch die Möglichkeiten von diversen Methoden, die ich eigens für die Auflösung von Emotionen auf unterschiedlichen Ebenen anbiete, wie Du schnell zu mehr Energie und Aktivität zurück findest.

Hier geht es zur Selbsthilfe-Bar.https://www.xn--claudiaschfer-kfb.de/?page_id=263

„ Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.“ (John Lennon)

Vielleicht eine Anregung zu etwas mehr Gelassenheit und dazu, immer wieder die Botschaft des Lebens zwischen den Zeilen zu erfassen, den Sinn für das Wesentliche zu schärfen und dem Energie zu geben, was dem Herzen entspringt.

Die Begegnung mit den Menschen, die dir wichtig sind und mit der Natur, ganz reinzulassen und zu genießen. Und gerade der Frühling hat eine so ganz besondere Kraft und Bedeutung. Wie sich die Natur in Form des Wachstums, nach langer winterlicher Ruhe, mit der Energie der aufgehenden Knospen den Weg ins Licht bahnt.

Die Babylonier haben ihre Göttin des Frühlings Ishtar genannt und sie wird mit der Venus als Planet der Kraft für Liebe und Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht. Ostern hat im angelsächsischen auch mit der Göttin Ostera zu tun, der zu Ehren ein Frühlingsfest veranstaltet wurde, von dem einige unserer heutigen Osterbräuche abstammen. Ostern wird zudem immer nach dem ersten Vollmond im Frühling gefeiert. So ist Ostern nicht nur ein christliches, sondern auch ein heidnisches Fest.

Im christlichen Glauben wurde leider die Sexualität und Kraft des Weiblichen sehr reduziert. Doch liegt in der Sexualität grundsätzlich eine Menge unserer Schöpferkraft und es gilt, diese kraftvolle Energie wieder zuzulassen.

Daran erkennen wir, dass wir aufgerufen sind, unsere alten Begrenzungen stets zu überprüfen, größtenteils loszulassen und mit unserer Lebens- und Liebesenergie das voran zu treiben, was jetzt gerade wirklich gelebt werden möchte. Die Frage ist also für uns: Was will gelebt und gesehen werden? Wofür gibt es Energie? Bringe es in die Welt.

So geht es im übertragenen Sinne beim Tod und der Auferstehung Christi als Metapher auch um die ständige Wandlung in uns und unserer Gesellschaft zu Gunsten von mehr Frieden, Lebendigkeit und Liebe.

In diesem Sinne ein schönes Osterfest für dich und deine Lieben.

Claudia

Studien des HeartMath-Instituts mit etwa 26 jähriger Erfahrung weltweit belegen, dass verdrängte unverarbeitete Emotionen nicht nur weitreichende Folgen für unsere psychische, sondern auch für die körperliche Gesundheit haben. Daher lege ich bei meiner Arbeit von Anfang an bereits großen Wert auf die schonende Erlösung der Emotionen aus belastenden Erfahrungen. Es gibt verschiedene hochwirksame Methoden, die deine an negative und belastende Emotionen gebundene Energie wieder im Alltag nutzbar machen, sie quasi durch Erkenntnis und Transformation „recyceln“.

Der postive Nebeneffekt für dich ist, dass du dadurch in neuen Lebenssituationen souveräner und klarer auftreten kannst. Emotional unverarbeitete Situationen verfälschen sonst deine Ausstrahlung und deine Einschätzungen bzw. Einstellungen. In der Folge könnte es sein, dass du dich unbewusst sehr einschränkst.

Durch die richtige Herangehensweise in deinem persönlichen Veränderungsprozess, bei dem ich dich individuell begleite, wird Dir bewusst, dass oftmals negative Situationen nur deswegen erneut entstehen, da alte Erlebnisse noch nicht richtig verarbeitet wurden und du in einer ewigen Wiederholungsschleife lebst.

Der transformative und bewusstseinserweiternde Prozess kann z.B. von mir durch EmotionsCoaching oder eine NLP-Ausbildung begleitet werden. Es bringt Dir nicht nur neue Energie, sondern erweitert deine Wahlmöglichkeiten im Alltag und macht Dir wieder Lust auf deine persönliche Entwicklung. Begegnungen oder Konflikte werden damit zu einer Quelle für Dein inneres Wachstum und deine Resilienz.

Natürlich habe ich auch in meinem eigenen Leben diese Methoden als sehr wohltuend empfunden. Hierbei kann ich auf mehr als 15 jährige Berufserfahrung und persönliche Weiterentwicklung schauen. Neben effektiven Coaching Methoden spielt auch Meditation dabei eine nicht unerhebliche Rolle, deine Herzfrequenz in den Ruhebereich zu regulieren und Erkenntnisprozesse besser einleiten zu können.

Als ich im Rahmen eines Seminars Ende 2003 das erste Mal eine Meditation gemacht habe, war es wie ein inneres nach Hause kommen. Bis zu diesem Zeitpunkt kannte ich viele verschiedene Seminarkontexte, in denen es für gewöhnlich um die Erweiterung von Fähigkeiten und Leistung ging.

So war der Einstieg, über eine Meditation ein Seminar zu beginnen, in dem es um Führung und Selbstführungskonzepte ging, doch sehr ungewöhnlich für meine damalige Weltanschauung. Gleichzeitig fühlte es sich für mich absolut richtig und wegweisend an.

Raus aus der Bewertung, raus aus dem Tempo, hin zu der Beobachtung deiner fortwährend rasenden Gedanken und damit rein in die Welt der Intelligenz deines Herzens.

Diese Erfahrung kam für mich zum genau richtigen Zeitpunkt, da ich damals schon seit geraumer Zeit gemerkt habe, dass mich die Art und Weise des Umgangs mit mir selbst im Rahmen meiner Führungsaufgaben, langfristig gesehen zu viel Kraft und irgendwann auch meine Gesundheit kosten würde.

Die damalige Weiterbildung (NLP – Neurolinguistisches Programmieren) sollte der Grundstein für meine Selbstständigkeit sein. Ich lernte, wie ich meine Realität über meine Lebenserfahrung selbst kreiert habe und wie ich hier gezielte Veränderungen vornehmen kann. Der Wegweiser war mein Herz. So lernte ich wieder darauf zu hören und achte mehr und mehr auf diese innere Weisheit.

Zugegebenermaßen fordert das Leben uns oft heraus und der Verstand setzt sich wieder durch. Doch Übung macht bekanntlich den Meister und nicht zuletzt die fernöstlichen Weisheitstraditionen unterstützen uns hierbei sehr.

Die friedliche und vor allem sinnvolle Koexistenz beider innerer Instanzen schafft allerdings ganz neue und effektive Möglichkeiten der Realitätsgestaltung.

Die Klärung belastender Emotionen aus vergangenen Lebenssituationen setzt in Menschen eine Menge Energie frei und macht Lust auf die Erschaffung einer neuen Zukunft. Und so gibt es in meinem Angebotsportfolio mittlerweile einige Coaching Methoden, in den ich mich habe ausbilden lassen.

Ein Großteil meiner Coaching Arbeit sowie der Beratung meiner Klienten umfasst also auch die Erlösung von eingeschlossenen Emotionen und einstigen Selbstversprechen, sich nicht mehr verletzen oder ausnutzen zu lassen.

Entscheidungen, die wir aus einer Verletzung heraus treffen, sollen uns immer nur für den Augenblick vor weiterer Verletzung bewahren und die Situation in der Essenz und in ihrer Ursache erkennen lassen. Dauerhaft führen solche Selbstversprechen und die Einlagerung alter Emotionen zu Antriebslosigkeit, Niedergeschlagenheit und zu körperlichen Symptomen oder Konflikten im Außen. Das können, wie oben bereits erwähnt, mittlerweile auch wissenschaftliche Messergebnisse bestätigen.

Du kannst also mehr für dich tun als du vielleicht bisher gedacht hast. Ich berate dich gerne über deine Chancen und Möglichkeiten.