Kennst Du das, wenn Du von Dir selber sagst „Immer wenn ich x tue, dann passiert y?“ und es passiert dann tatsächlich immer wieder so? Du bist auf Autopilot.

Das wäre ja, solange dadurch etwas positives oder sinnvolles in Deinem Leben geschieht, was auf diese gedankliche Verknüpfung in Deinem Leben zurückzuführen ist, sogar gut. Aber es ist und bleibt tatsächlich eine gedankliche Verknüpfung. Es fällt Dir vielleicht noch nicht einmal auf. Und warum? Weil das, was geschieht, positiv, nützlich oder einfach irgendwie so selbstverständlich ist.

Aber was wäre, wenn mehr möglich wäre…mehr Leichtigkeit, mehr Gesundheit, mehr Erfolg….?

Geschieht allerdings etwas Negatives oder Limitierendes aus der Verknüpfung, fällt es Dir wahrscheinlich eher auf und Du möchtest es ändern. Doch wie aus Geisterhand geschieht auch hier irgendwie immer wieder dasselbe. Weder guter Wille noch Anstrengung lösen „das ärgerliche Ding“ auf.

Was hilft dann?

Statt mit Dir selbst hart ins Gericht zu gehen, stelle Dir doch mal die folgenden Fragen. Aber wirklich nur dann, wenn Du unter deinem Verhalten selbst leidest und es wirklich verändern möchtest:

1.) Welche Verknüpfung führt zu diesem Ergebnis in meinem Leben? Was denke ich da gerade?

Z.B. Immer wenn ich pünktlich sein möchte, suche ich etwas und komme zu spät.

Die Verknüpfung ist „immer wenn, dann“. Die Frage ist, stimmt das wirklich? Ist es wirklich immer schon so gewesen oder gab es ein erstes Mal, wo es passierte? Wirklich immer? Beobachte was Du da innerlich erlebst und finde heraus, wann es das erste Mal so war und was Du da erlebt und für dich daraus geschlossen hast. Wann hast Du aus der Ausnahme die Regel gemacht?

Schaue dann in dir selbst nach, wann es mal anders war und achte auf die Unterschiede in den Situationen. Frage Dich, was will ich in Zukunft statt dessen und was müßte ich dafür denken, damit das real wird?

Durch wirklich sinnvolle Fragen, die Dich aus Deinen Generalisierungen befreien, erlebst Du Dich im eigenen Leben wieder Machtvoll und weniger auf Autopilot.

Probiere es doch mal aus. Ich wünsche Dir dabei viel Erfolg und interessante Erkenntisse sowie wundervolle neue Wahlen für Dich, die mehr kreieren.

Wie interessant, dass ausgerechnet der Salonabend zum Thema „Umgang mit der Ressource Zeit“ nun verlegt wird.

Ich hoffe, dass die Interessierten unter Euch, die sich schon oder noch nicht angemeldet haben, den 2. Juli vormerken und dann meine Gäste sind. Ich bedanke mich für Euer Verständnis.

Am 14. Mai findet der nächste Salonabend statt und dieses Mal handelt der Impulsvortrag vom „Umgang mit der Zeit“.

Zeit ist ein kostbares Gut und es wird in unserer jetzigen Gesellschaft und im persönlichen Bereich immer wichtiger, seine Zeit sorgsam zu nutzen.

Wer noch dabei sein möchte, kann sich gerne noch anmelden. Hier geht es zu den weiteren Informationen und Anmeldemöglichkeiten. Ich freue mich auf deine Teilnahme.