Was heißt denn neue Lebenspraxis⁉️🤔🙄 Am Wochenende hatten meine NLP Teilnehmer ihre Abschlussprüfung. Im Laufe des letzten 3/4 Jahres hat sich bei Ihnen durch die Ausbildung sehr viel zum Positiven gewendet. Mehr Klarheit, mehr Selbstbestimmtheit und damit ein anderer Umgang mit sich und anderen. Das ist eine neue Lebenspraxis, hin zu einem Leben in Authentizität, Selbstverantwortung und dem Denken in Lösungen statt in Problemen und Konflikten hängen zu bleiben. NLP bietet hier einfach geniale Möglichkeiten.

Überall da, wo du also möglicherweise bis jetzt noch in deinem Denken feststeckst und diesen Gedanken Glauben schenkst mit allen Konsequenzen, kann durch eine neue Lebenspraxis Veränderung möglich werden.

Neurolinguistisches Programmieren ist nicht nur eine Methode für Coaches oder um den Vertrieb über kundengerechte Kommunikation zu verbessern.

NLP wie ich es verstehe ist weitaus mehr und wird zu (d)einer Lebensphilosophie und zu (d)einem Selbstführungstool, dass du in deinem Leben nicht mehr missen möchtest.

So viel mehr ist dann möglich an Veränderung, emotionalem Frieden und Potenzialentfaltung.🕉

In meinen NLP Trainings lernst du u.a. wie du selbst auf dein eigenes Leben positiven Einfluss nehmen kannst. 💖💪🏻
Außerdem wie du deine Vergangenheit heilst🧘🏻‍♀️ 🙌🏼und daraus starke Ressourcen🏋🏻‍♀️ entwickelst für (d)eine typgerechte glückliche 🍀und erfolgreiche 🥂🍾Zukunft. Und natürlich wie du deine unter Glaubenssätzen brachliegenden Potenziale 💫findest und in dein Leben integrieren kannst.

Das alles und einiges mehr erwartet Dich.

Im April startet ✈️die neue Ausbildung 📚🎓
(Link in meiner Bio zu meiner Webseite / Menu Veranstaltungen / NLP

Sei dabei☺️ und nimm dein Leben in die Hand 💪🏻
Du kannst dich auch gerne unverbindlich persönlich bei mir melden 📲 und deine offenen Fragen mit mir klären.✅

#NLP #IntegralesNLP
#OnlineNLP #SelfCare #IntegralePersönlichkeitsentwicklung #FreeMindness
#ClaudiaSchäferCoaching #OnlineCoaching
#Realitätsgestaltung #ZukunftstalkClubhouse #@CSCoaching
#Energiemanagement #Focus #MachtDerEntscheidung #EmotionenTransformieren #Bewusstseinsentwicklung #TransformYourEmotions

Hast du einen Beziehungskater? 😼
Jetzt fragst du dich wahrscheinlich, was das ist. In Coachings fällt mir immer wieder auf, dass Menschen entweder innerhalb ihrer Beziehung oder auch außerhalb ihrer Beziehung keine (r)echte Lust auf die Auseinandersetzung mit dem Partner oder mit sich selbst haben.
Zu anstrengend erscheint es, wirklich Klarheit herzustellen. Zuviel wird interpretiert und vorgeworfen.
Menschen berichten von Streitgesprächen, ewigen Diskussionen und genervt sein bis hin zur emotionalen Zerfleischung. Irgendwann stellt sich Resignation ein und die Trennung ist die Folge.

Und das bezeichne ich als Beziehungskater. Nach einem handfesten Streit fühlt man sich müde, schlecht, niedergeschlagen so wie nach zu viel Alkoholgenuss. Man fühlt sich benommen, es geht einem einfach nicht gut und man braucht Abstand, um wieder klar zu werden.

Streit kann eine starke Sogwirkung haben und die toxischen Felder, die wir mit dem Streit bedienen, werden dadurch nicht gelöst, sondern genährt.

Oft sind unterschiedliche Erziehungsmodelle beider Partner aus der eigenen Kindheit die Ursache. Und da liegt auch die Möglichkeit der Erkenntnis und Heilung.

Am Ende geht es sonst nur noch um Recht haben und nicht mehr um die Liebe.
Es fehlt am Verständnis für die Perspektive des anderen, es fehlt an vollständiger Kommunikation über Bedürfnisse, Respekt und Eigenverantwortung.

Es geht darum den Konflikt in seiner Uressenz mit dem darin enthaltenen Entwicklungspotenzial zu erkennen. Dazu ist es erforderlich, sich stärker mit sich selbst und mit dem anderen aus der Metaperspektive zu beschäftigen, um mehr zu erkennen, was hier noch eine Rolle spielen könnte. So kann man für sich und den anderen Verständnis aufbauen, das wirkende Muster erkennen und in die emotionale Eigenverantwortung gehen. Dann wird Beziehung auch zum Lernfeld. Projektionen werden schneller enttarnt und aus einem Beziehungskater kann ein Neuanfang werden oder eine Energie der gemeinsamen Weiterentwicklung, die eine Paarbeziehung sehr stärkt.

Entwicklung entsteht im Miteinander, wenn jeder von beiden ein Stück weit bereit ist, nicht nur mit dem Finger auf den jeweils anderen zu zeigen. Wie das gelingen kann, erläutere ich in meinen Paarcoachings.

Auch in der NLP Ausbildung gibt es eine Menge Wissenswertes zu diesem Thema zu lernen. Im April startet der neue Practitioner Kurs. Noch kannst du dabei sein.

#ClaudiaSchäferCoaching
#IntegralePersönlichkeitsentwicklung #Paarcoaching #BeziehungsCoaching #EmotionsCoaching #OnlineNLP #Liebeskummer #Konfliktlösung #Selflove #MannSeinFrauSein #LiebeLeben #gwaltfreieKommunikation

Weiblichkeit…ja, ganz offensichtlich bin ich eine Frau💃🏻. Aber was genau bedeutet das? 🙄🤷🏻‍♀️ 

Mit Anfang 20 habe ich mir solche Fragen natürlich nicht gestellt. Irgendwie war klar, nach der Ausbildung wird es irgendwann eine Hochzeit und Kinder geben. Bis zu diesem Zeitpunkt war das meine Definition von Frausein. Das Leben wollte es aber anders. 

Was also bedeutet Frausein noch für mich? Diese Frage habe ich mir erst mit etwa Mitte/Ende 30 gestellt. Es ist seitdem eine bewusste Erfahrungsreise in die tiefe Kraft, Liebe und Weisheit des Frauseins. Ich bin so dankbar für alle diese Erkenntnisse und Erfahrungen, die ich erlebe. 

Auf diesem Weg habe ich als Coach, Freundin und Tochter auch viele Frauen begleiten dürfen🙏🏻, deren Weg am Anfang noch der der Ehefrau und Mutter war und die durch schwierige Lebensumstände plötzlich umdenken und sich neu erfahren mussten. Der Begriff Schwesternschaft und Mutter-Tochter Beziehung wurde dadurch für mich neu belegt und gewertschätzt.

In dir ist alles. Und das zu erkennen in Verbindung mit anderen Frauen ist nicht nur mit Liebe und Frieden verbunden, sondern auch mit Heilung und Erkenntnis im Feld der Frauen auf der Welt und in unseren Ahnenreihen.

Wir entdecken uns gegenseitig und erkennen uns in unserer Tiefe nur durch die gegenseitige Begegnung unter Frauen und in Beziehung zu Männern. 

Mit der entsprechenden Perspektive ein großes Feld für Heilung und die eine oder andere Offenbarung.

Wenn dich diese Reise zu dir als Frau in deinem Leben und in der Gesellschaft sowie in Beziehungen mehr interessiert, ist der Workshop BeWoman-BeYourself Teil 2 für dich eine gute Wahl. Da ich hier sehr viel Wert auf persönliche Begegnung lege, muss der ursprüngliche Termin im März leider nochmal verschoben werden. 

Für die Zwischenzeit gibt es aber die Möglichkeit, persönlich mit mir in Verbindung zu treten oder den nächsten SALONABEND am 16. Feb., dem ich dieses Thema widmen werde, ONLINE zu besuchen.

Ich freue mich darauf, dich kennen zu lernen.

#BeWomanBeYourself #FrauSein #SelfCare #Selflove #Tantra #OnlineNLP #IntegralesCoaching #ClaudiaSchäferCoaching #IntegraleBeziehungen #PaarcoachingOnline 

Weihnachten steht vor der Tür und ist in diesem Jahr sicherlich anders als in den anderen Jahren. Dennoch oder gerade deshalb wünsche ich euch allen ein friedliches und besinnliches Weihnachtsfest.

Die Umstände sind besonders und haben wir so noch nicht erlebt. Doch was wir nicht ändern können, können wir nur lernen anders zu bewerten, also unsere Einstellung zu den Dingen zu verändern. Dies liegt in unserer eigenen Macht.

Es geht in dieser Zeit bei weitem um mehr als um Corona, Abstandsregeln und Hygienevorschriften. Es geht um viele Perspektiven zu der gesamten Lage und den Folgen für unsere gesamte Gesellschaft und dennoch bleibt Weihnachten auch ein Zeichen der Liebe in der Familie.

Die bevorstehenden Rauhnächte sind wie in jedem Jahr auch eine gute Gelegenheit, sich mit dem Spiegel der Welt zu beschäftigen, der uns auch immer etwas über uns selbst mitteilt. Wenn du dich aktiv mit dieser Zeit auseinandersetzen möchtest und noch Tipps brauchst, kannst du dich auch noch spontan zum Salon der persönlichen Entwicklung onine anmelden, der morgen Abend um 19:00 Uhr stattfindet. Weitere Infos findest du hier.

Vielleicht findest du in den nächsten Tagen bis zum Heiligen Abend noch Zeit, dich endgültig von alten emotionalen Belastungen und Situationen zu lösen. Ziehe deine Erkenntnis daraus und entlasse dich und beteiligte Personen aus diesem Konflikt.

Befreie dich auch von Wünschen und Zielen, die vielleicht in die dritte oder vierte Schleife der Nichterfüllung gehen. Bewerte sie neu, frage dich, ist es noch wichtig und nehme möglichst neu Maß oder lasse es wirklich gehen, damit Kraft freigesetzt wird für das, was du wirklich willst.

So setzt du Energie frei für das Neue, was in dein Leben kommen möchte. Das neue Zeitalter fordert uns dazu auf. Es beginnt jetzt, am 21. Dezember 2020 und begleitet uns einige Jahrzehnte.

Die Rauhnächte zeigen uns eine Vorschau auf die kommenden Monate des Jahres und finden in der Zeit vom 24. Dezember bis zum 6. Januar statt.

Ich wünsche dir daher von Herzen, dass du neben dem, was Corona gerade auslöst in dir und den anderen, dennoch nach innen lauschst und deinem Herzen zuhören kannst. Ich wünsche dir Gesundheit, Wohlbefinden und ein möglichst schönes Weihnachtsfest mit deinen Lieben, auch wenn du sie nicht alle um dich versammeln kannst. Dein Herz kennt weder Zeit noch Raum.

Ich wünsche dir frohe Weihnachten 🎄

Deine Claudia

Wir kennen dieses Wort aus den Nachrichten und man sollte es nicht unterschätzen, dass auch Unwahrheiten eine Wirkung haben.

Denn im ersten Augenblick gehen wir mit unserer Aufmerksamkeit doch erst einmal der Sache nach und sind in diesem Moment einfach nicht präsent in der Gegenwart und schon gar nicht in unserer eigenen Wahrheit.  Schlimmer noch, wir regen uns sogar darüber auf und vergeuden damit kostbare Energie, die wir auch produktiver nutzen könnten. Anregungen dazu gibt es auch nächste Woche Dienstag, am 22.12. in meinem Salon der persönlichen Entwicklung- Online selbstverständlich weitere Infos hier.

Zurück zu den Fake News. Hier meine ich gar nicht Corona Infos oder andere verwirrende Nachrichten. Ich meine das ganz global und allgemein in jedem Augenblick. In unserer Zeit ist es zunehmend wichtig, sich immer wieder zu zentrieren, Meinungsvielfalt zuzulassen, Perspektiven einzunehmen und sich eine gesunde eigene Meinung zu bilden.

Was aber, wenn die Gedanken verrückt spielen und in Ängsten ausarten, die ein gesundes und realistisches Maß übersteigen. Ängste und negative Gedanken, die fast lähmende Wirkung haben?

Sind das immer Wahrheiten oder einfach nur bedrohliche Gedanken mit wenig Bezug zur Realität? Gedankengut, was sich verselbstständigt hat und in unserem Kopf als Fake News virulent für schlechte Stimmung, Stress und bedrohliche Zukunftsszenarien sorgt.

Tatsächlich sind unsere Gedanken ein andauernder Strom an Information und Interpretation, die durch unseren Kopf rauschen. Manches selbst erdacht, in der Vergangenheit erlebt, kopiert, unbewusst vervielfältigt, anderswo aufgeschnappt oder durch äußere, als Autorität anerkannte Persönlichkeiten, abgesetzt und für wahr befunden.

Und unsere Aufmerksamkeit folgt nur allzu gerne diesen Gedanken. Als Angebot wie kleine Reisebusse steigen wir ein in den Gedanken, folgen ihm und erleben innerlich auch emotional, was der Gedanke uns gerade vorgibt. Und so mancher dieser gedanklichen Reisebusse führt nicht an ein Ziel, was uns glücklich macht oder positiv vorantreibt.

An dieser Stelle ist es wichtig, sich selbst ein gedankliches STOPP 🛑 zu setzen und in Alternativen denken zu lernen. Was möchte ich stattdessen?

Ängste sollten uns im Ursprung schützen. Wir sollten wach werden und Veränderungen vornehmen oder achtsam sein. Alles was darüber hinaus geht kann uns lähmen und in die falsche Richtung führen. Und so verhält es sich auch mit Angst besetzten Gedanken die, wenn man sie einem Realitätscheck unterzieht, dem gar nicht standhalten können.

Diesen störenden Effekten unseres eigentlich so intelligenten und wichtigen Verstandes kann man nur durch einige verschiedene Methoden und einer gedanklichen Hygiene sowie Disziplin entkommen.

Ein zur Ruhe kommen, sich besinnen und sortieren. Bewegung an der frischen Luft in der Kraft der Natur ohne Input über Medien. Ein nach innen lauschen und wahrnehmen des unentwegten Gedankenkarussels. Meditation oder ein konkretes, ernst gemeintes hinterfragen in der Art wie zum Beispiel Byron Katie es in ihrer Methode „The Work“ mit der Frage „Ist das wirklich wahr und kannst du wirklich davon ausgehen, dass es wahr ist?“ vorsieht.

Gehen wir davon aus, dass jeder Gedanke auch eine Wirkung auf unser Neurotransmitter- und Hormonsystem hat, können wir natürlich davon nicht erwarten, dass negative Gedanken uns nur psychisch belasten und physisch in Ruhe lassen, sondern müssen davon ausgehen, dass sie für die Ausschüttung von Stresshormonen sorgen, die uns insgesamt nicht nur panisch und unzufrieden sein lassen, sondern darüber hinaus auch gesundheitlich schädlich sind und das Immunsystem schwächen.

Setzen wir uns also unseren eigenen Fake News viel zu lange aus, hat dies zwangsläufig Auswirkungen auf unsere körperliche wie geistige Gesundheit. Und am Ende erzeugt auch ein Gedanke Wirklichkeit. Wir befinden uns dann in der selbsterfüllenden Prophezeiung.

Ja, es sind schwierige Zeiten und so manch einem geht es auch gerade wirtschaftlich oder auch im Familiensystem alles andere als gut. Doch auch hier gibt es Hilfe und Unterstützung bei z.B. Psychotherapeuten, in Selbsthilfegruppen und auch wir als Coaches bieten eine Menge an Methoden, die ausgleichend wirken können.

In der Summe der Dinge gibt es Lösungen. Diese Einbahnstraße ist im Kopf und benötigt dann von außen Impulse für geeignete Umleitungen, die dann langfristig wieder zum Ziel führen.

Wie wir auf unsere Realitätsgestaltung selbst Einfluss nehmen können, wird unter anderem auch in meinem SalONline der persönlichen Entwicklung am Dienstag, den 22. Dezember Thema sein.

In meinem Live Talk mit meiner Kollegin Sabine Fischer sprechen wir über Neujahrsvorsätze und Realitätsgestaltung. Vielleicht findest du hier ein paar interessante Ansätze auch für dich. Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung findest du hier.

Gerne berate ich dich auch individuell in einem kurzen unverbindlichen Telefonat über deine Möglichkeiten in einem privaten Coaching.

In diesem Sinne bleib gesund und pass gut auf dich und deine Gedanken auf.

Die Adventszeit ist angebrochen. Was heißt das eigentlich? Das Wort Advent kommt aus dem lateinischen Adventus und bedeutet Ankunft. Die Christen begehen damit die Zeit der Besinnlichkeit in Vorfreude auf die Ankunft des Herrn (adventus Domini). Doch je nachdem, aus welcher Glaubensrichtung wir abstammen und ob wir unseren Glauben aktiv oder nicht aktiv ausüben, wird die Gestaltung der Adventszeit wohl sehr unterschiedlich ausfallen. 

Die einen werden erste Weihnachtsgeschenke kaufen. Kinderaugen leuchten beim Anblick der bunten Lichterketten. Ein Wunschzettel wird geschrieben. 

Damals waren wir noch so leicht damit. Wir haben intelligent die Vorfreude auf die Geschenke mit Bildern versehen. Wir waren Meister der Zukunftsgestaltung. Lass dir das auch jetzt nicht nehmen. Aber damit meine ich nicht den Konsum allein. Auch, wenn du gerade eine schwere Zeit durchmachst, es wird einen Sinn haben und es geht darum, diesen zu erfassen. Dies schafft man manchmal nicht alleine. Coaching und der Zusammenhalt in einer Gruppe Gleichgesinnter ist hier oft eine gute Unterstützung.

Andere bestellen im Internet, weil bequemer und unter Corona Bedingungen auch sicherer als im Geschäft. Wieder andere backen Plätzchen mit den Kindern und für die Liebsten, schmücken die Wohnungen gemütlich mit Adventkranz, Weihnachtsmann und Kerzenschein. 

Unter all diesen Menschen gibt es natürlich auch die Weihnachtsignoranten, denen das alles zu dumm ist sowie die Andersgläubigen, die einfach mitmachen, weil es cool ist. Da interessiert plötzlich keine geburtliche Herkunft, keine Religion mehr. Eine ganze Maschinerie des Konsums wird angeworfen. Das sichert schließlich auch Arbeitsplätze und tut der Wirtschaft gut.

Und natürlich gibt es auch die, die ökologisch einkaufen. Fairtrade und vegan muss es sein. 

Alles ist in unserer Welt vorhanden und macht Sinn, je nachdem aus welcher Perspektive wir es betrachten. Alles hat seinen Platz in unserer komplexen Welt. Die traditionelle, die wirtschaftliche, die ablehnende und viele weitere Betrachtungsweisen. Gibt es hier also ein richtig oder falsch? Ein gut oder schlecht?

Definitiv gibt es die Summe der Perspektiven aus den unterschiedlichen Lebensaltersstufen deiner Entwicklung und der dieser Gesellschaft sowie dein bewusstes Sein damit. Definitiv gibt es auch unterschiedliche Werte und es ist an der Zeit, sich hier zu besinnen, welche Werte uns als Gesellschaft tatsächlich weiter bringen.

Und am Ende, wie du dein Weihnachten feierst, entscheidet sich daraus, was dir in deinem Leben wirklich wichtig ist. Was du jetzt, zu diesem Zeitpunkt durch deine Wertewelt sehen und erleben kannst. Und das kann sich immer wieder ändern. Weil wir uns als Menschen immer weiter entwickeln und nie alle auf ein und derselben Stufe des Bewusstseins stehen. Natürlich erzeugt das Reibung, Konflikt und leider auch Krieg. 

Doch entwickeln wir uns raus aus der Komfortzone nur aus Lust auf Neues und Besseres, meistens aber doch eher durch Leidensdruck. Also drückt auch gerade Corona bei uns allen ganz individuelle Entwicklungsknöpfe.  

Es macht also wenig Sinn sich darüber zu streiten, was richtig oder falsch ist, denn diese Antwort liegt immer im individuellen Kontext. Weiter wären wir zumindest schon mit der Haltung, mehr zu respektieren und zu beobachten, dass es alles gibt und einem evolutionären Prozess unterliegt sowie zukunftsweisenden Werten Platz im eigenen Leben einzuräumen. 

Dazu braucht es aber Bewusstheit und genau an der fehlt es in vielen Bereichen der Gesellschaft. Hier geht es um das so genannte Licht, welches gerade jetzt den Schatten noch deutlicher zu Tage treten lässt. 

Das macht diese Zeit so aufwühlend, teils anstrengend, es ist alles in Bewegung und viele Menschen suchen derzeit nach Orientierung. Ein Teil der Antwort lautet, werde dir deiner Selbst immer mehr bewusst und deiner inneren Autorität. Es geht darum, sich gut selbst durch diese Zeit zu navigieren. Und dieses innere Navigationssystem hat etwas mit deinen Werten zu tun, die du leben möchtest und mit deinem Lebenssinn. Deinen Potentialen und Talenten, Visionen und Herzensprojekten.

Wenn wir mit dem was wir tun mehr und mehr bewusst im Herzen sind und die vorweihnachtlichen Dinge nicht nur tun, weil der Kalender es nun hergibt, kommt vielleicht auch wieder das Gefühl dazu, um was es auch noch gehen könnte.

Das hat dann gar nicht mehr so viel mit dem traditionellen Glauben, sondern mehr mit der Metapher dieser Zeit zu tun. Dem Weihnachts-Sinnlichen, dem Geheimnis und dem darin wohnenden Geschenk. 

Stell dir vor, wenn die „heilige Familie“ mit dem Christuskind ein Bild für den Frieden des inneren Kindes und einem fürsorglichen Erwachsenen männlichen und weiblichen Teil in dir und in deinem Herzen ist, findet langfristig auch Frieden im übertragenen Sinne mit deiner Umwelt statt. Dafür können wir alle etwas tun. Jeder auf seine einzigartige Weise.

Denn gerade diese Advent Zeit ist eine besondere, weil wir unter den Bedingungen der Pandemie anders feiern werden. Uns wird bewusst, dass Geld und Materie eben nicht alles im Leben ist und sich so manch einer auf diese Position bequem zurückgezogen hat. Doch in Wahrheit ist es wohl eher eine gesunde Mischung aus allem. 

Wo bist du persönlich also aus deiner Harmonie gefallen? Wo warst du mehr im außen und in der Bedürfnisbefriedigung über Konsum, als im Inneren, um Dich von dem Schmerz der Vergangenheit abzulenken? Und wo hast du schon gut sortiert und bist mehr im Frieden und kannst jetzt für diese Gesellschaft eine Unterstützung sein? 

Ja, wie in jedem Jahr zu dieser Zeit sind die einen im Konsumrausch des Black Friday Getümmels auf Schnäppchenjagd und andere haben völlig andere Sorgen. Sie bangen um ihre Existenz und das entweder auf körperlicher Ebene oder weil sie unter den eingeschränkten Bedingungen ihrer Existenzsicherung nicht nachkommen können. 

Die Welt steht Kopf auch in dieser Zeit. Wir sind also mit politischen, gesundheitlichen und wirtschaftlichen Herausforderungen und Fragestellungen auf allen Ebenen mehr denn je gefordert. Und das in einem Land, wo es bisher natürlich auch schon Menschen gab, die an der Armutsgrenze und in  Krankheit lebten, aber das soziale Netz nur wenige Löcher zum totalen durchrutschen hergab und die Solidargemeinschaft dafür mit bezahlt hat. Auch dieses feine Netz droht zu reißen.

Im Großen und Ganzen, sind wir doch mal ganz ehrlich, hat ein großer Teil der Gesellschaft, sicher im Sattel eines Jobs sitzend, großzügig über das eine oder andere sozial schwache Schicksal hinweg geschaut. Es sind eben verkrachte Existenzen oder faule Menschen. Teils wertend und doch in Unkenntnis über die ganze Geschichte eines solchen Lebens, haben sich viele auf eine bequeme Haltung zurückgezogen. Aber die Evolution hat uns immer schon mal einen Strich durch die Rechnung gemacht, wenn wir zu nachlässig und zu bequem geworden sind.

Und ein weiteres Mal gibt es das unvorhersehbare in der Weltgeschichte. So sind jetzt auch Menschen betroffen, die bislang einer guten Arbeit pflichtbewusst und arglos nachgingen. Ein gesellschaftlicher Schockzustand, der noch lange Nachwirkung zeigen wird. So kann man sehen, nichts ist von Bestand.

Es ist also allerhöchste Zeit, sich auf das Wesentliche zu besinnen. Corona hat uns alle unterschiedlich getroffen und jeder muss für sich herausfinden, welche Botschaft Corona für ihn trägt.

Jeder ist also betroffen auf eigene Weise und so ist diese Adventszeit eine andere als in den anderen Jahren.

Daher wünsche ich uns allen eine gesunde Mischung aus Vorfreude, Gemütlichkeit und Erinnerungen aus der Kindheit. Aber auch im Herzen still zu werden und zu lauschen, was die Seele zu sagen hat. Das einsammeln von dem was war, Erkenntnis daraus zu schöpfen was es zu lernen gab. Dankbarkeit und loslassen von dem, was keinen Bestand mehr haben soll, weil eine Lernaufgabe gemeistert wurde. Und eine große Portion Hoffnung, Liebe und Kraft zur Neuausrichtung immer genau da, wo es jetzt notwendig ist, um die Not zu wenden. Ein Wunschzettel einer neuausgerichteten Zukunft.

Das sind dann die wahren Geschenke, die wir uns selbst und auch der Gesellschaft machen können. Einen liebevollen aufmerksamen Blick auf dich selbst und dem Leben als Spiegel deiner Innenwelt ist der Preis. Mehr Macht im eigenen Leben der Gewinn.

Bleibt alle gesund und verbringt eine unter diesen Umständen „trotzdem oder gerade deshalb“ gute Zeit, die von BeSINNung, innerer Wahrheit und Autorität, Demut, Wachheit und Fokussierung auf Lösungen genauso geprägt sein mag, wie von Hygienevorschriften und Achtsamkeit im Umgang miteinander.

Und die, die es gerade wirklich schwer haben, brauchen kraftvolle Vorbilder für die innere wieder Aufrichtung und Kraft und zwar von denen, die gerade die Energie dazu ein Stück weit mit bereitstellen können, damit das eigene Feuer wieder entfacht werden kann. Und von denen, die schonmal aus dem Nichts wieder Mut zum voranschreiten gewonnen haben. Das ist Nächstenliebe, die aus der Liebe zu sich selbst erwachsen ist. Dem ursprünglichen weihnachtlichen Gedanken.

In diesem Sinne Wünsche ich uns allen eine gute Adventszeit und viel Kraft im Herzen.

keep your energy level high – negative Gedanken, Stress, Umwelteinflüsse, innere Konflikte, familiäre und berufliche Herausforderungen belasten nicht nur deine Seele und Psyche, sondern insbesondere dein Immunsystem. 

Wie gehst du mit dir um im Stress? Welche Erkenntnisse hast du schon für dich daraus gezogen?

Was waren deine Konsequenzen? 

Glaube mir, jede Lebenssituation birgt ein Schatz. Es liegt daran, ob du die Wahl dafür triffst, diesen zu bergen. Quasi aus der Krise eine Chance zu machen. 

Insbesondere meine Kunden, die nicht in der Nähe meines Standortes Düsseldorf leben und arbeiten, schätzen mein online Angebot „Coaching via Video Call“.

Gerade jetzt erweist sich diese Art des Angebotes noch auf eine andere Weise als Segen. 

Selbstliebe beginnt bei dir, in dem du deiner inneren Stimme wieder zuhörst und lernst, ihr zu vertrauen und ihre Botschaft zu entschlüsseln. Finde den Weg deiner Seele hinaus in diese Welt. Mache dir dieses Geschenk, nutze diese Chance. 

Wenn du also weiter an deiner persönlichen Entwicklung arbeiten möchtest, nutze gerade jetzt diesen Service von mir. 

Seit 15 Jahren begleite ich Menschen in herausfordernden Lebenssituationen und auf dem Weg zu ihrer Vision. Ich freue mich, wenn ich auch dich ein Stück deines Weges begleiten darf.

www.claudiaschäfer.de

#Persönlichkeitsentwicklung #IntegralePersönlichkeitsentwicklung #Corona #healthcare #Coaching #Problemlösungen #Edudip #Zoom #Skype #Videocall #SelfLove #BeYourself #Selfconfidence #Ziele erreichen # mindset #NLPPractitionertraining #ClaudiaSchäferCoaching

Selbstliebe, Freude, Herzensbusiness, ideale Partnerschaft, wahrhaftige Beziehungen…diese und ähnliche Begriffe sind die Schlagworte, die auf Instagram, Facebook und Co. zu sehen sind und ja, die auch ich oft nutze. Nun könnte man fast meinen, sieht man noch die freudvollen Videos, die lachenden Menschen und ihre Erfolgsgeschichten dazu, dass alle, die ihren Arbeitsplatz noch nicht in die Natur, ins Ausland oder ans Meer verlegt haben, die noch keine tolle Partnerschaft führen oder einen Job haben, den sie nicht ohne weiters wechseln oder verändern können, die Verlierer oder langweilige Normalos sind und wenn du quasi jetzt nicht handelst und diesem Aufruf nicht folgst, die Welt für Dich untergeht.

Der ein oder andere wird sich beim Anblick der Posts vielleicht wirklich immer häufiger die Frage stellen, was da bei den anderen soviel besser klappt und mit seinem Leben allmählich passiert, das gestern noch in Ordnung war? Warum taucht auf einmal die Unzufriedenheit deutlicher auf oder funktionieren bestimmte Verhaltensweisen nicht mehr, die bisher noch immer für einen reibungslosen Alltagsablauf gesorgt haben. Wieder andere werden vielleicht diese „always#happy#people“ belächeln.

Die Reaktionen sind mit Sicherheit vielschichtig, aber zwei Dinge sind möglicherweise doch nicht ohne weiteres von der Hand zu weisen. Zum Einen, dass das Bessere schon immer Feind des Guten war und hier nun stärker an die Oberfläche kommt. Denn es gibt immer mehr Menschen, die einen deutlichen Schlussstrich unter ihre Vergangenheit gezogen, diese reflektiert und transformiert haben und einen Neuanfang wagen, weil sie in der bisherigen Stufe ihres Lebens entweder keine Lösung oder keinen Sinn mehr gesehen haben oder krank geworden sind.

Diese Geschichten können heute gut platziert auf den Plattformen in einer Vielzahl gelesen werden, wie es in den vergangenen Jahren und Jahrzehnten sicherlich nicht der Fall war oder uns nicht so zugänglich gewesen ist. Es war eigentlich immer schon da, aber man hat halt nicht so viel darüber gesprochen.

Zum Anderen, dass Menschen sich vielleicht oft genug etwas vorgemacht haben, was ihrem Kopf entsprungen ist, aber schon lange nicht mehr ihr Herz oder ihre Seele berührt. Alles hat eben immer seine Zeit und wir tun uns hin und wieder schwer, die Zeichen anstehender Veränderung richtig als Chancen zu deuten.

Und ja, es ist tatsächlich unweigerlich ein neues Zeitalter angebrochen, was uns allen mehr Wahlmöglichkeiten eröffnet als bisher. Und genau das ist dein Spiegel. Wenn es dich also berührt und du zwischen Bewunderung und Belächeln hin und her schwankst, kannst du davon ausgehen, dass es vielleicht auch in dir noch schlummernde Potenziale und Talente gibt, die du vielleicht mehr in dein Leben hinein bringen möchtest, aber nur noch nicht weißt, wie du das anstellen sollst.

Und bei all diesen Erfolgsstories und glücklichen Menschen im Internet kannst du auch davon ausgehen, dass auch sie fast alle einen Weg hinter sich haben, der durch eine Inventur ihrer Vergangenheit geprägt war. Und dabei stößt man natürlich auch auf Schattenaspekte des Selbst, verletzte Strukturen aus der Kindheit und auf jede Menge anderer Themen, die gerne verdrängt werden.

Doch warum verdrängen wir unsere Bedürfnisse, unsere Wünsche und Potenziale? Weil wir es zumeist so gelernt haben und daher Angst haben, sonst nicht in die Gesellschaft zu passen. Und genau diese Menschen, die jetzt im Internet sehr viel von sich Preis geben über ihr neues Leben, ihre Selbstliebe, ihre Erlebnisse der Selbstentfaltung, alle diese Menschen haben verstanden, dass wir in der Vergangenheit manchmal mehr funktioniert als gelebt haben.

Bitte versteh das richtig, funktionieren heißt ja auch, manchmal einen kühlen Kopf bewahren und nicht direkt emotional dazwischen hauen. Doch wenn du mit deinen Emotionen, Verletzungen und wahren Bedürfnissen nicht gesund umgehst, weil du Angst hast, dass du dann nicht mehr dazu gehörst und in dieser Firma keine Erfolgschancen mehr hast oder in einer Partnerschaft jemanden verlierst, dann kommst du mit „funktionieren“ früher oder später einfach an deine natürlichen Grenzen und diese gehen zu Lasten deiner psychischen oder physischen Gesundheit.

Vor diesen glücklichen Videobotschaften, Erfolgsgeschichten oder auch erst zaghaften Gehversuchen sich selbst im Internet zu zeigen, lagen mitunter tränenreiche Wegstrecken und echte Mühe, sich von all dem zu befreien, was das Leben schwer macht und mit einem selbst gar nicht mehr viel zu tun hatte. Diese Menschen haben ihre gedanklichen Grenzen und Limitierungen Schritt für Schritt erkannt und losgelassen. Natürlich geht das nicht immer einfach, aber einfach ist auch nicht immer nachhaltig.

Solltest du also das Gefühl haben, dass du ganz tief in deinem Herzen mehr Luft und Raum brauchst für dich selbst und Angst haben, dich mit deinen Bedürfnissen zu zeigen, kann es einfach sein, dass auch für dich die Zeit gekommen ist, liebevoll auf deine wahren Bedürfnisse zu schauen.

Wenn du aus Angst oder Scham nicht handelst, ist es sogar noch wichtiger.

Manchmal tut es dann einfach gut, sich professionelle Unterstützung z. B. durch ein Coaching zu holen oder sich einer Gruppe gleichgesinnter Menschen anzuschließen, die den Weg der Persönlichkeitsentwicklung gewählt haben.

Es kann so erholsam und heilsam sein festzustellen, dass auch andere Menschen in einem geschützten Rahmen den Mut fassen, ihre tiefste Wahrheit auszusprechen und damit berührbar und wahrhaftig zu werden. Und das ist meist die Sehnsucht, die wir uns im Alltag nicht eingestehen aus Angst ein Loser zu sein, der sein Leben nicht im Griff hat.

Mache also für dich den Unterschied und zünde dein inneres Licht wieder an. Damit erhellst du auch deine Umgebung und deine nächsten Menschen um dich herum. In deinem Leben bist du immer machtvoller als du bisher gedacht hast.

Ermächtige dich also wieder selbst und wie das Schritt für Schritt funktionieren kann, kannst du in meinen Coachings und Selbsterfahrungskursen wie z. B. in meiner NLP Practitioner Ausbildung lernen.

Wenn du als Frau an einer Entwicklungsstufe stehst oder in einer Lebenssituation bist, wo du dein Frausein auf die nächste Stufe führen möchtest, wäre vielleicht auch meine neue Workshop Serie BeWoman & BeYourself interessant für dich, die ich gemeinsam mit zwei Kolleginnen entwickelt habe. Weitere Informationen findest du unter diesem Link und hier kannst du dich auch zum kostenfreien Zoom Call am 25. Februar und 11. März anmelden.

Starte 2020 durch und habe Freude an deiner Selbstentwicklung. Vielleicht kann ich dich ein Stück dieses Weges begleiten.

Das alte Jahr neigt sich mit großen Schritten seinem Ende zu und es ist ein guter Zeitpunkt,  allen Danke zu sagen, die mich in diesem Jahr privat wie beruflich begleitet haben.

Und natürlich auch all denjenigen von Herzen zu danken, die sich mir mit bewegenden Lebensthemen, Zielen und Wünschen anvertraut haben. Ich bin dankbar, dass ich Euch ein Stück des Weges begleiten durfte.

An dieser Stelle freue ich mich natürlich auch auf weitere und neue Begegnungen im kommenden Jahr, persönliche Entwicklung und klärende, zielgerichtete sowie heilsame Zusammenarbeit.

Die verbleibenden Stunden laden ein, noch einmal Revue passieren zu lassen, was das alte Jahr dir gebracht hat und was du nun loslassen darfst und möchtest. Was darf dich im neuen Jahr begleiten, was möchtest du für dich verändern und kreieren?

Dafür wünsche ich dir und deinen Lieben einen guten Rutsch in das neue Jahr und einen grandiosen Start in 2019.

 

(M)Ein Tipp für alle, die in 2019 mehr für sich tun wollen:

Starte durch in 2019 mit deiner persönlichen Entwicklung und mache ein gutes Jahr für dich daraus. NLP, Neurolinguistisches Programmieren, kann dir dabei ein guter Wegbegleiter sein.

Der neue Kurs NLP „2 in 1“ das integrale Practitioner Training startet im März. Noch sind Plätze frei und vielleicht ist es genau das richtige für dich, mit anderen Menschen und Gleichgesinnten deinen Weg zu kreieren, Deine Ziele zu definieren, aus Hindernissen Ressourcen zu machen und Deine Potentiale zu entfalten.

Die vom DVNLP zertifizierte Ausbildung unterstützt Dich optimal im beruflichen und privaten Bereich und vermittelt wertvolle Tools für deine Realitätsgestaltung.

Hier geht es zu weiteren Infos und zur Anmeldung 

 

Wusstest du, dass du immer eine Wahlmöglichkeit hast, wie du den nächsten Schritt begehst, deine Vergangenheit bewertest oder deine Zukunft gestaltest? Die Welt ist nicht das, was du im ersten Augenblick von ihr hältst.

Oft gefärbt von verletzenden Emotionen und Bewertungen, nimmst du nur noch wahr, was gerade der Moment für dich aus deinen inneren Erfahrungen heraus wiedergibt.  Ein anderer Mensch hat vielleicht eine ganz andere Erfahrung und somit eine andere Perspektive. Wie wäre es, wenn du verschiedene Perspektiven einnehmen und deine Welt erweitern könntest?

Schaust du gerade aus schönen Erfahrungen in die Welt und wiederholst diese, ist alles farbenfroh und leicht. Wird eine Verletzung in dir berührt, ist alles grau und traurig.

Die Werkzeuge des  NLP  ermöglichen dir einfach mehr aus deinem Leben zu machen. Durch die Kunst des Reframing erfährst du, wie du aus all dem lernen kannst und eine neue Bewertung und Bedeutung deiner Sichtweise dann auch dein Gemüt aufhellen und dich für erweiternde Erkenntnissprozesse öffnen kann.

Die Kunst der Meta Sprache, welche uns die Regeln der Verzerrung, Tilgung und Generalisierung in unserem täglichen  Erleben näher bringt, lässt dich deine Filter deutlicher erkennen und diese kannst du durch gezielte Fragetechniken erweitern und verändern.

Damit entsteht dauerhaft deine persönliche Entwicklung und eine neue Sichtweise auf deine Welt, was dir einfach mehr ermöglicht und dich mehr in deine Leichtigkeit und Potentiale bringt.

Gehe mit einer Gruppe Gleichgesinnter durch ein Jahr der Möglichkeiten, deine Persönlichkeit zu erweitern und deine Realität neu zu gestalten. Wenn du dabei sein möchtest, gibt es hier weitere Informationen zum  NLP „2in1“- dem integralen Practitioner  Training.

Du erfährst hier auch viel über das integrale Model nach der Lehre von Ken Wilber und den Bewusstseinsstufen von Spiral Dynamics.

Hier gibt es weitere Infos zu den Inhalten der DVNLP e.V. zertifizierten Ausbildung und die Möglichkeit zur Anmeldung: NLP „2 in 1“ – das integrale Practitioner Training 2019