Eine sicher provokante Frage, dennoch berechtigt. Nossrat Peseschkian sagte einmal sinngemäss, wenn du etwas willst, was du noch nie gehabt hast, musst du etwas tun, was du noch nie getan hast.
Soweit so gut.
Klingt logisch und einfach. Was hält uns aber davon ab, etwas neues auszuprobieren und dem Neuen einen Platz im Leben zu schaffen?
Der innere Schweinehund?! ….den hat doch noch keiner gefunden. Richtig?
Nein, es ist noch einfacher. Es ist unser Glaube. Und nein, ich meine damit nicht ihre Religion.
Der Zellbiologe Bruce Lipton beschreibt in seinem Vortrag “Der Glaube versetzt Berge” sehr anschaulich, wie wir unsere Realität gestalten (zu finden auf Youtube).
Er beschreibt dabei auch die Bedeutung unserer Gefühle und wie diese durch das Denken mit beeinflusst werden.
blogger-image--1290434178
Er informiert darüber, welch nachhaltige, zügige und heilende Wirkung daher ein Emotionscoaching mit Coaching-Methoden wie z.B. EFT oder EMDR hat.
Ich möchte Sie nun nicht mit Fremdworten und Abkürzungen zu Methoden verwirren.
Ich möchte Sie vielmehr mit der Magie der Veränderung in Berührung bringen.
Diese Methoden  lassen das Wichtigste nicht außer acht. Den emotionalen Klebstoff, der uns leider nicht nur an die schönen Erlebnisse im Leben bindet, sondern auch an die schmerzlichen. Sie binden Ihre Gefühle mit ein, nehmen sie an und verändern sie. Und das macht sie so wirksam.
Na klar haben Sie viele logische Erklärungen dafür, weshalb Rauchen oder Stress im Job, der Liebeskummer über den Ex u.ä. schädlich für sie sind und sie es eigentlich lassen müssten und dass zB die arrogante Kollegin es nicht wert ist, sich über sie aufzuregen usw. …Und? Funktioniert es?
Bestimmt nicht, denn ihr Gefühl sagt Ihnen ja etwas anderes.
Es kostet also nur Kraft den Ärger zu unterdrücken. Kraft die ihnen anderswo im Leben fehlt.
In einem Emotionscoaching schauen wir auf das, was sie gefühlsmäßig “plagt” und verändern es radikal, also an der Wurzel der Entstehung.
So entsteht nicht nur innere Harmonie, sondern auch Erkenntnis und  innere Gelassenheit und Freiheit.
Haben Sie Fragen oder möchten Sie es gleich ausprobieren? Ich bin soweit von ihnen weg, wie ihr nächstes Telefon.
Ich freue mich auf Sie!
0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar