Wir leben in einem Zeitalter, in dem wir in der komfortablen Situation sind, auf das Wissen aller vorangegangenen Epochen zuzugreifen und all das, was vor uns bereits erforscht, erlebt und erarbeitet wurde, sinnvoll in unserem Leben einzubringen.

Während die Generationen vor uns eher mit dem “immer neuen und besseren” das “Alte” hinter sich lassen mussten, können wir uns darauf besinnen, das “Gute aus Allem” zu nutzen. Was wir dafür benötigen ist einerseits ein offener und wacher Geist, den Sinn für neue Wege und Freude an sowie ein klares “JA”  zu der eigenen Entwicklung. Andererseits braucht es Ideen, Anregungen und das Wissen darüber, dass es mehr gibt, was man für sich tun kann als das “Altbewährte”, was heute leider nicht immer mehr ausreicht.

Insbesondere im Bezug auf die Unterstützung unseres seelischen, körperlichen und geistigen Wohlbefindens haben wir heute mehr zur Auswahl denn je. Alles hat also in diesem Zeitalter einen Platz, wenn wir uns dafür öffnen. Das Wissen der alten und neuen Zeit trifft sinnvoll aufeinander und ergibt in der Summe der Dinge einen Mehrwert für ihre persönliche Entwicklung.

In meiner Menu-Leiste finden Sie den Menupunkt “goldener Reiter”. Der Inhalt befasst sich mit Impulsen zu einer erweiterten Sicht auf Methoden und Möglichkeiten, die Ihrer persönlichen Entwicklung und zur Stärkung Ihrer körperlich, geistigen und seelischen Kaft dienlich sein können.

Er beschreibt  damit auch meine Arbeitphilosophie und mein Angebotsportfolio. Daher freue ich mich insbesondere über die Weiterleitung dieser Mail oder der Webseite www.claudiaschäfer.de, damit immer mehr Menschen Ideen zu neuen Erfahrungen erhalten.

Dabei sei ausdrücklich darauf hingewiesen, dass ich mich natürlich auf jeden neuen Kontakt freue, mein Wirken darüber hinaus aber genauso frei zu verstehen sein soll, dass sich jeder den Weg und die Methode sowie den Coach oder therapeutischen Begleiter selbst aussuchen muss und soll.

Ich wünsche Ihnen einen angenehmen Start in die Woche und viel Inspiration und Erkenntnis beim Lesen dieser kurzweiligen Lektüre. Link zu: “goldener Reiter”

Herzlichst

Ihre

Claudia Schäfer

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar