Wir kennen alle diese Situationen, in denen die Emotionen uns überwältigen und wir von Wut, Trauer, Traurigkeit, Ohnmacht, Trotz, Scham und ähnlich belastenden Emotionen geschüttelt werden.

Etwas geschieht im Außen, dessen wir einfach in diesem Moment nicht gewachsen sind. Es erinnert uns an Schmerz, Verzweiflung oder längst vergessene Wunden, die wir vor langer Zeit bereits verdrängt haben.

In einem solchen Fall, der im übrigen sehr menschlich ist und nichts mit kognitiver Intelligenz, Erfolg oder dem vermeintlichen “Erwachsen sein” zu tun hat, ist unser Energiefeld erheblich getroffen und wir sind nicht mehr in der Lage adäquat zu reagieren.

Fakt ist, etwas hat unseren Schmerzkörper berührt und will gesehen und aufgelöst werden. Etwas hat die alten Filme hochgeladen, die Filme, die wir längst vergessen hatten. Ein Teil von uns braucht dringend Aufmerksamkeit, Liebe, Verständnis und Heilung. Er zeigt sich über die Emotionen. Die Emotion führt dich schließlich wie auf geheimen Pfaden zurück zur Ursprungsverletzung. Dort liegen die wahren Schätze noch verborgen unter Deinem Leid.

Ich glaube, dass diese so einfachen und zugleich genialen Methoden in jede seelische Hausapotheke gehören und es lohnt sich, auch wenn der Verstand dazu neigt es noch als blanken Unsinn abzutun, beide Methoden für sich einmal in Ruhe auszuprobieren. Die Voraussetzung ist, dass Du die Emotionen fühlst und dann damit arbeitest.

Lass uns dazu in die Bar gehen. In meiner “Selbsthilfe-Bar” findest du zwei Kurzanleitungen sowie einige theoretische Hintergründe zu diesen beiden genialen Werkzeugen, die dich in deiner emotionalen Klärung und Entwicklung gut unterstützen können. Bei der EFT-Methode werden mit Deinen Fingern bestimmte Akupunkturpunkte (sh. Foto) sanft beklopft, während du die Emotion fühlst und benennst. Ähnlich ist es auch bei der Dynamind-Technik. Aber siehe selbst und probiere aus.

In meinen Coachings kommen diese Methoden, von denen das EFT zur Energiepsychologie zählt, fast immer zur Anwendung. Tiefergehende Themen sollten natürlich insofern auch von einem geschulten EFT-Anwender begleitet werden. Dennoch erfährst Du häufig eine Erleichterung und oft auch eine Erkenntnis, wenn Du Dir in akuten Situationen schon selbst mit EFT oder Dynamind eine Erfahrung erlaubst.

Ein PDF-Dokument liegt unter dem gleichen Link auch zum Ausdruck bereit.

Selbstverständlich ersetzen alle Methoden und Coachings nicht den Arzt oder Therapeuten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar