Zunächst einmal wünsche ich natürlich allen Müttern alles Gute nachträglich zum Muttertag und Danke für das Leben, dass ihr in diese Welt gebracht habt.

Und all denjenigen Frauen, denen das Mutter sein in diesem Leben nicht zu Teil wurde, wünsche ich genauso alles Gute für das, wo eure mütterliche Kraft statt dessen hinein fließt.

Vielleicht hat dein Lebensplan etwas anderes mit dir vor und du lebst deine mütterliche Energie in der Selbstfürsorge, in gemeinnützigen Projekten, in deinem Beruf, in der Führung….denn diese Kraft steckt in jedem von uns und ist für jeden Menschen und für jedes Leben wichtig.

Frauen haben die mütterliche Kraft stärker von Natur aus in sich, als Männer. Dennoch ist sie eine der Urkräfte, die in jedem von uns wirken. Wichtig ist, dass beide Kräfte -das väterliche und das mütterliche- fließen dürfen und dich sowie auch das, wo sie hinein münden, nähren.

Für alle, die mehr darüber wissen möchten, wie und wo die mütterliche Kraft wirken kann, geht es hier zu einem Link von Yoga Vidya.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar