„ Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist, andere Pläne zu machen.“ (John Lennon)

Vielleicht eine Anregung zu etwas mehr Gelassenheit und dazu, immer wieder die Botschaft des Lebens zwischen den Zeilen zu erfassen, den Sinn für das Wesentliche zu schärfen und dem Energie zu geben, was dem Herzen entspringt.

Die Begegnung mit den Menschen, die dir wichtig sind und mit der Natur, ganz reinzulassen und zu genießen. Und gerade der Frühling hat eine so ganz besondere Kraft und Bedeutung. Wie sich die Natur in Form des Wachstums, nach langer winterlicher Ruhe, mit der Energie der aufgehenden Knospen den Weg ins Licht bahnt.

Die Babylonier haben ihre Göttin des Frühlings Ishtar genannt und sie wird mit der Venus als Planet der Kraft für Liebe und Fruchtbarkeit in Verbindung gebracht. Ostern hat im angelsächsischen auch mit der Göttin Ostera zu tun, der zu Ehren ein Frühlingsfest veranstaltet wurde, von dem einige unserer heutigen Osterbräuche abstammen. Ostern wird zudem immer nach dem ersten Vollmond im Frühling gefeiert. So ist Ostern nicht nur ein christliches, sondern auch ein heidnisches Fest.

Im christlichen Glauben wurde leider die Sexualität und Kraft des Weiblichen sehr reduziert. Doch liegt in der Sexualität grundsätzlich eine Menge unserer Schöpferkraft und es gilt, diese kraftvolle Energie wieder zuzulassen.

Daran erkennen wir, dass wir aufgerufen sind, unsere alten Begrenzungen stets zu überprüfen, größtenteils loszulassen und mit unserer Lebens- und Liebesenergie das voran zu treiben, was jetzt gerade wirklich gelebt werden möchte. Die Frage ist also für uns: Was will gelebt und gesehen werden? Wofür gibt es Energie? Bringe es in die Welt.

So geht es im übertragenen Sinne beim Tod und der Auferstehung Christi als Metapher auch um die ständige Wandlung in uns und unserer Gesellschaft zu Gunsten von mehr Frieden, Lebendigkeit und Liebe.

In diesem Sinne ein schönes Osterfest für dich und deine Lieben.

Claudia

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar