Lade Karte ...

Datum/Zeit
15.12.2018
10:00 - 18:00 Uhr

Veranstaltungsort
C. Schäfer
Bloemstr. 8
40468 Düsseldorf

Kategorien


Am 15. Dezember  findet der nächste Aufstellungstag statt und dies ist nicht nur eine gute Möglichkeit, ein eigenes Thema anzuschauen, sondern auch als Repräsentant die Methode kennen zu lernen.

„Wie innen so aussen!“
(die 7 hermetischen Gesetzte nach Trismegistos)
oder
Systemische Aufstellung – Wie funktioniert das?
Alle Themen des täglichen Lebens lassen sich quasi auch veranschaulichen. In einer systemischen Aufstellung werden die Teile ihres aktuellen Themas, z.B.
ein Symptom,
ein Konflikt in der Beziehung zum Lebenspartner, zu Kindern oder Eltern
ein Problem im Beruf mit den Kollegen, Mitarbeitern oder dem Vorgesetzten
ein innerer Konflikt, das sogenannte „Dilemma“
ein Ziel, welches Sie erreichen wollen,
und ähnliches mehr…
eben das, was sie aktuell oder schon längere Zeit unverändert beschäftigt oder Themen, in denen sie „festzustecken“ scheinen, im Raum aufgestellt.

Dies geschieht mit Platzhaltern (z.B. Figuren aus Pappe) oder mit Menschen, den sogenannten Repräsentanten. Jeder Mensch verfügt über das Phänomen der sogenannten „repräsentativen Wahrnehmung“ (sh. Rupert Sheldrake, Biologe). Jeder kann sich dadurch sehr intensiv und nahezu authentisch in andere Menschen -sogar auch in die, die er nicht kennt- hineinversetzen. Diese Fähigkeit nutzen wir in der systemischen Aufstellungsarbeit, um Lösungs- und Heilungsvorgänge zu erkennen und in Gang zu setzen, die dem reinen Verstand sonst verborgen bleiben.

Auf schnelle Art und Weise sehen Sie, wie ihr Thema in ihrem inneren wirklich aussieht und wie komplizierte oder gestörte Beziehungsgeflechte oder Probleme in eine heilende Bewegung und Neuordnung kommen. Es ist beeindruckend, welche Aussagekraft ein sichtbar gemachtes inneres Bild einer Situation haben kann.
Da unser inneres Bild gemäß dem Gesetz „wie innen, so aussen“ automatisch Realität erzeugt, können veränderte innere Bilder ebenfalls eine neue, angenehmere Realität erzeugen. Bestenfalls ihren ersehnten Zustand.

In der Aufstellung werden die blockierenden Teile deutlich gemacht, gewürdigt und anschließend in eine neue Ordnung gebracht. Eine vielschichtige und sehr wertvolle Arbeit, die Einsichten und Ansichten ermöglicht, Erkenntnisprozesse einleitet und Lösungen hervorbringt, die sie so vielleicht noch nicht erkennen konnten. Getreu dem Motto „Den Wald vor lauter Bäumen nicht sehen können“ sind wir manchmal blind für die Lösungen, die in uns allen bereits verborgen sind. Eine Aufstellung bringt diese nicht nur zu Tage, sondern wirkt auch nachhaltig auf die Realität.

Mit der Buchung akzeptieren Sie die AGBs und die Datenschutzerklärung

Veranstaltung Buchen

Der Buchungszeitraum ist für diese Veranstaltung abgeschlossen.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar