„Wie innen so außen.“ heißt es in einem der hermetischen Gesetze. Dieses Prinzip macht sich u.a. die Aufstellungsmethode zu Nutze.

Gut aufgestellt zu sein bedeutet, dass Du Deine inneren Anteile am „richtigen Platz“ hast und sie tragen eine sinnvolle und zielführende innere Einstellung zu den Dingen.

So ershaffst Du eine neue Resonanz im Außen. Du ziehst also an, was Du innerlich wirklich bist und fühlst. Innerer Frieden und vor allem die Aussöhnung alter Konflikte in familiären Systemen sowie die Ablösung von Identifikationen mit den Eltern und Ahnen ist eine wichtige Komponente dafür, die mit der Methode der Aufstellung erreicht werden kann.

Am 19. Oktober ist der nächste Termin, an dem Du die Methode kennenlernen oder auch direkt Dein Thema anschauen und lösen kannst.

Weitere Informationen und die Möglichkeit zur Anmeldung für die Teilnahme an diesem Tag ist unter diesem Link möglich.

Ebenso ist eine Aufstellung im Rahmen eines Einzelcoachings möglich. Ich berate Dich gerne über Deine Möglichkeiten.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar